SKV Mörfelden Sommerfreizeit

Mörfelden goes Langeoog

Anekdote der Betreuer #3

Wie fast jedes Jahr, machten sich die Betreuer einen Spaß daraus, das Gerücht zu verbreiten, es gäbe einen McDonalds am Ostende Langeoogs. Die Freude war natürlich riesig, als sich eine Gruppe Freiwilliger meldete, denen das Essen anscheinend nicht reichte, beziehungsweise ihrem feinen Gaumen zusetzte. Um Punkt 13:00 startete die fünfköpfige Expedition in Richtung Ostende, bewaffnet mit Fahrrädern, Rucksäcken und einem riesen Kohldampf, um dann leider nach 7km ihr blaues Wunder zu erleben…die Betreuer sind eiskalte Lügner. Denn alles was am Ostende zu finden ist ist Strand, Gräser und eine Vogelaussichtsstation und sonst nichts! Die Enttäuschung könnt ihr euch sicher alle vorstellen. Das Schlimmste daran war jedoch, dass der ganze Weg ja auch noch zurückgefahren werden musste und wenn es eine Wetterregel auf Langeoog gibt, dann die, dass der Wind immer dann aus der Gegenrichtung kommt, wenn man es absolut nicht gebrauchen kann.

Interessant ist es auch, dass die Gruppe nur aus Teilnehmern bestand, die alle mindestens zum DRITTEN Mal dieses Jahr mitgefahren sind, jedoch anscheinend mit Ferienbeginn das logische Denken mit dem Ranzen und den Heften in die hinterste Ecke geschmissen wurde und erst im neuen Schuljahr wieder ausgegraben wird.

 

3 Kommentare

  1. … Und ich hätte schwören können, dass Ole dabei war !
    Bis morgen!

  2. Patricia Pachmann

    10. Juli 2018 at 18:42

    Wünsche eine schöne letzte Nacht und gute Heim Reise allen morgen.

    Viele Grüße auch an Lisa J.

    Gruß Patricia und Udo

  3. Gute Heimfahrt. Wir freuen uns schon sehr auf Euch. Heike und Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.